Luigi Bosca, Icono

Linie: Luigi Bosca

Rebsorte: Malbec 54%, Cabernet Sauvignon 46%

Jahrgang: 2010

109,85 €

146,47 € / L
  • 1,5 kg
  • verfügbar
  • 2 - 4 Tage Lieferzeit

Beschreibung: Luigi Bosca Icono 2010 ist ein Wein von Granat-Apfel Farbe mit violetter und dunkler Färbung. In der Nase hat er Noten aus reifen Beeren, schwarzen Früchten, Süßkirsche und ein spitzfindiges Aroma aus Veilchen in perfekter Harmonie mit einem Hauch von Kakao und Gewürzen. Ein Wein von großer Struktur und Volumen Dank seiner reifen Tannine, mit einem langen Verbleib im Mund der uns an schwarze Früchte und Gewürze erinnert. Sein Gaumendurchgang ist samtartig mit ausgeglichener Säure die ihm frische und einen mineralischen Touch einbringt und seine Komplexität noch steigert.

 

Empfehlung: empfohlene Trinktemperatur: zwischen 16 und 18 Grad Celsius. Empfohlene Gerichte: Ausgezeichnet bei hartem Käse, iberischen Schinken, gegrilltem Lamm, Rehfleisch und Eintöpfen aus Rind- oder Wildfleisch.

 

Vinifizierung: beide Rebsorten werden getrennt vinifiziert mit identischer Prozedur: die Beeren (ganz, ohne Schaden) werden fünf Tage lang kalt mazeriert, um das höchste Potential der Frucht zu erlangen. Danach werden spezifische Reinzuchthefen für jede Rebsorte dazu gegeben. Klassische Gärung in kleinen Stahltanks bei kontrollierter Temperatur zwischen 25 bis 28 Grad Celsius mit vier Umfüllungen und zwei Delestagen täglich, damit erlangt man eine lange Mazeration wobei der Saft ungefähr fünfzehn Tage lang in Kontakt mit der Beerenhaut ist. Wenn beim Most circa 80 Gramm pro Liter Zucker noch zu vergären übrig bleiben, wird der Most-Wein in neue französische Eichen Barrique umgefüllt, damit dort das Ende der alkoholischen Gärung stattfindet. Dabei erreicht man eine natürliche Mikro-Oxygenierung durch die Holzporen und eine Tanninen Anreicherung, die bei dem Ausdruck von pflanzlichen Geschmäcken behilflich sind und zur Fixierung der Farbe beitragen. Sobald die alkoholische Gärung in den Barriquen aufgehört hat, geht es spontan mit der Milchsäure Gärung weiter. Der Wein bleibt sechs Monate lang auf dem Bodensatz. Danach führt das Önologische Team verschiedene Verschnitte durch und wählt die drei Besten aus, die dann in neuen französischen Eichen Barriquen weitere zwölf Monate ausreifen. Im September anderthalb Jahre nach der Lese werden die verschiedenen Verschnitte blind getestet und der Beste wird zu Icono gekürt.

 

Chemische Eigenschaften: Alkohol: 14,3 %, Gesamtsäure: 5,63 g/l, pH: 3,6, Restzucker: 2,80 g/l, enthält Sulfite.

 

Kellermeister: José Irrera und Vicente Garzia